DB Logo

DB-Konzern

DB Netze Personenbahnhöfe

DB Netze Personenbahnhöfe ist der größte Bahnhofs­betreiber Europas. Neben dem Kerngeschäft – der Entwicklung und dem Betrieb von Bahnhöfen – vereint das Geschäftsfeld vielfältige mobilitätsorientierte Dienstleistungen am und rund um den Bahnhof. Mit rund 1 Mio. m² Mietfläche zählen wir zudem zu Deutschlands größten Gewerbevermietern.
Pro Tag halten mehr als 400.000 Züge von 117 EVU mit über 17 Millionen Reisenden an unseren Bahnhöfen. Um ein hohes Maß an Qualität sicherzustellen, setzen wir Schwerpunkte in den Bereichen Sicherheit, Service und Sauberkeit. Über die Betriebsleitzentralen wird der Eisenbahnbetrieb koordiniert. Die Bahnhofsmanagements vor Ort kümmern sich um das Facility-Management und den Service für die Reisenden. 

Näheres zum Geschäftsmodell von DB Netze Personenbahnhöfe finden Sie im Integrierten Bericht 2016 des DB-Konzerns.

Bahnhöfe entwickeln sich immer mehr zu Treffpunkten einer mobilen Gesellschaft und werden Drehscheiben im multimodalen Verkehrssystem. Zu dieser Entwicklung leisten wir mit rund 5.400 Bahnhöfen einen essenziellen Beitrag. Unsere Vision von Bahnhöfen als Drehscheibe für Menschen und Mobilität wird durch unsere Strategie Bahnhöfe 2020 greifbar.

Dimension Ökonomie: Die Anbindung weiterer Verkehrsangebote an den Bahnhof ist eine Kernaufgabe bei der multimodalen Gestaltung des zukünftigen Verkehrssystems. Fernbushaltestellen, Taxihaltepunkte und Lade­infrastruktur für Elektroautos sowie E-Bikes machen den Bahnhof zum unverzichtbaren Bestandteil der städtischen Infrastruktur. Kostenlose WLAN-Zugänge an großen Bahnhöfen und komfortable Wartebereiche ermöglichen es den Reisenden, Wartezeit sinnvoll in den Empfangsgebäuden und auf dem Bahnsteig zu nutzen. Der Ausbau der Barrierefreiheit kombiniert mit einer Ausweitung unseres Mobilitätsservice, neuen digitalen Fahrgastinformationsmedien, digital verfügbaren Informationen zu Fahrtreppen und Aufzügen sowie einer umfassenden Sanierung der Toilettenanlagen tragen zur Steigerung der Zufriedenheit unserer Kunden bei. Weiter­hin fokussiert die im Kontext von Zukunft Bahn aufgesetzte Qualitätsinitiative eine Vielzahl an Modernisierungs- und Komfortoptimierungsmaßnah­­men in den stark frequentierten Knoten- und Umstiegs­bahnhöfen. Neue Vermarktungskonzepte, vielfältige Digitalisierungsansätze, ein konsequentes Kostenmanagement und die Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnern flankieren die Maßnahmen für unsere Kunden und schaffen die Basis für unsere Rolle als profitabler Qualitätsführer .

Dimension Soziales: Wir arbeiten beständig an der Weiterentwicklung unserer Unternehmenskultur und der Zufriedenheit unserer Mitarbeiter. Leitlinien hierfür sind die fünf Elemente Kundenfokus, Zusammenarbeit, Führung, Verantwortung und Leistung. Dabei gehört zu einer Leistungskultur neben Anspruch und Kritikfähigkeit immer auch Wertschätzung für den Beitrag, den jeder Mitarbeiter für das Unternehmen erbringt. Eine gemeinsame Zielkultur wird in Dialogformaten und durch Führungsqualifizierung geformt. Instrumente wie die Förderung beruflicher Weiterbildung binden Leistungs- und Potenzialträger.

Dimension Ökologie: Bis 2020 wollen wir den absoluten Primärenergieverbrauch gegenüber 2010 um 20% senken. Als Betreiber eines komplexen Anlagenportfolios forcieren wir den Einsatz ökologischer Anlagen und Gebäudetechnologien. So wird unter anderem bei Modernisierungen und Neubauten der Einsatz von innovativen Beleuchtungstechnologien, Erdwärmekopplung, Kraft-Wärme-Kopplung oder Photovoltaik am jeweiligen Standort geprüft. Der zweite CO₂-freie Grüne Bahnhof wurde in der Lutherstadt Wittenberg eröffnet.