DB Logo

DB-Konzern

DB Schenker

Als integrierter Transport- und Logistikdienstleister bedient DB Schenker etablierte Märkte und aufstrebende Volks­wirtschaften mit einem weltweiten Netzwerk. Im Land­verkehr verbindet das dichte Netzwerk die wichtigsten Wirtschaftsregionen in Europa. Das Angebot umfasst zeit- und kosten­­optimierte Dienstleistungen für Stückgut-, Teil- und Kom­plett­­ladungsverkehre sowie europaweite Tür-zu-Tür-Lösungen. Als einer der weltweit führenden Anbieter in der Luft- und Seefracht bietet DB Schenker die gesamte Palette der Dienstleistungen in diesem Segment. In der Kontraktlogistik umfasst das Leistungsangebot alle Stufen der Wertschöpfungskette – vom Lieferanten über den Produzenten/Handel bis zum Endkunden und zum Ersatzteilservice. Kern­­kompetenz ist die Planung und Abwicklung komplexer globa­­ler Lieferketten, darunter auch nachhaltige Logistikkonzepte.

Näheres zum Geschäftsmodell von DB Schenker finden Sie im Integrierten Bericht 2016 des DB-Konzerns.

Mit der neuen Strategie PRIMUS will DB Schenker die Pro­­fitabilität deutlich steigern und das Portfolio noch stärker auf internationale Wachstumsmärkte ausrichten. Das Be­­standsgeschäft hat derzeit einen starken Fokus auf Europa. Durch PRIMUS soll das Portfolio international ausgegliche­­ner werden.

Um die Veränderung in den drei Kernbereichen Wachs­­tum, Effizienz und Kultur voranzutreiben, wurde ein umfassen­des Transformationsprogramm aufgesetzt.

Die einzelnen Geschäftsbereiche des Landverkehrs, der Luft- und Seefracht und der Kontraktlogistik konzipieren Maßnahmen und setzen diese um. Darüber hinaus werden übergreifende Themen zentral gesteuert. Ein Beispiel ist das umfassende Effizienzsteigerungsprogramm, die Lean-Ma­­­nage­­ment-Initiative. Hier werden die Funktionskosten analy­­­siert und unter anderem Globale Shared Service Center ein­­gerichtet.

Die Digitalisierung als Disruptionstreiber der Logistik­­branche gewinnt immer mehr an Bedeutung. DB Schenker hat sich deshalb neu aufgestellt mit einem Chief Digital Officer und einer dedizierten Digitalisierungseinheit. Hier werden Themen wie datengetriebene Geschäftsmodelle, On­­line-Plattformen und technische Innovationen global voran­­getrieben.

Dimension Ökonomie: Zentrale Herausforderung ist es, schneller auf die Marktnachfrage reagieren zu können. Dafür setzen wir auf Prozesse, die sich sowohl durch Standardisierung als auch durch Industrialisierung auszeichnen. Mit der konsequenten Anpassung der Lieferketten erfüllen wir Kundenwünsche und vertiefen gleich­­zeitig die Kundenbeziehung. Zudem steht der weitere Ausbau integrierter und innovativer Lösungen für die gesamte Logistikkette im Fokus. Wir haben das Ziel, profitabel zu wachsen und die EBIT-Marge nachhaltig zu steigern. Wir streben mittelfristig an, in allen Segmenten stärker als der Markt zu wachsen und unsere führenden Marktpositionen zu behaupten. Dafür erweitern und verdichten wir unser globales Netzwerk. Ein wesentlicher Fokus liegt auf dem Ausbau und der weltweiten Harmonisierung unserer IT-Landschaft. Zudem entwickeln wir in Kooperation mit Technologieunternehmen neue digitale Angebote, die die Zusammen­arbeit mit unseren Subunternehmern und das Leistungsversprechen für unsere Kunden verbessern.

Dimension Soziales: Wir haben den Anspruch, Top-Arbeitgeber in der Logistik zu sein. Zufriedene Mit­arbeiter sind Voraussetzung für zufriedene Kunden. Zur Erreichung unserer Ziele stärken wir unsere Unternehmenskultur und bauen unsere individuellen und internationalen Programme zur Karriereentwicklung weiter aus. Darüber hinaus bieten wir ein modernes und familienfreundliches Arbeitsumfeld sowie gelebte Vielfalt. 

Dimension Ökologie: Unser umfangreiches Know-how bei Green Logistics werden wir aktiv ausbauen. Mit unse­­ren Eco Operations erfassen, bewerten und erhöhen wir die Energie- und Materialeffizienz unserer internen Prozesse. Mit Eco Procurement legen wir den Fokus auf den Einkauf CO₂-freundlicher Leistungen bei unse­­ren Carriern und Subdienstleistern – hierzu dienen uns unter anderem unser Preferred-Carrier-Portfolio, die Carbon Reduction Agreements und Umweltpartnerschaften mit Top-Carriern. Eco Transparency beinhal­­tet Instrumente, mit denen sich die CO₂-Bilanz noch präziser berechnen lässt. Im Rahmen von Eco Consulting bieten wir unseren Kunden Beratungsdienstleistungen, durch die sie ihre CO₂-Bilanz verbessern können.