Deutsche Bahn

Aufbau des Bahn Zukunfts-Labors

Unser Weg zur Mobilität von morgen

2014 reisten DB-Topmanager ins Silicon Valley, um von Unternehmen wie Google und von Startups zu lernen, was die Erfolgsfaktoren in einer digitalisierten Welt sind. Danach stand fest: Der Personenverkehr richtet ein eigenes Lab ein, um Mobilität und Verkehre von morgen zu erproben.

Aufgabe von DB Management Consulting war es, das d.lab mit einem Team aus verschiedenen Geschäftsfeldern schnell aufzubauen. Wir hatten viele Freiheiten, was die Örtlichkeit und Gestaltung betraf, und konnten so in nur sechs Monaten ein leistungsfähiges Team und einen Raum mit hoher Ausstrahlungskraft schaffen. 

Im Lab werden nun aus Ideen sehr schnell Prototypen entwickelt und mit Fahrgästen und Bestellern getestet. Erfolgreiches wird ausgerollt – und was den Praxistest beim Kunden nicht besteht, wird ebenso schnell verworfen, bevor viel Aufwand hineingesteckt wurde.

Ein Beispiel ist das erstmalige Angebot für Stammkunden im Nahverkehr, mit einer App dauerhaft und kostenlos einen festen Sitzplatz zu reservieren. Dieses Angebot wurde in Rekordgeschwindigkeit für die Kunden des Südwestexpress realisiert. Wir übernahmen die Projektsteuerung, holten alle Bereiche inklusive des Datenschutzes ins Boot und bauten eine enge Verzahnung mit den internen Kunden bei Regio auf. Nach nur zwei Monaten startete die Pilotierung im Echtbetrieb mit Fahrgästen.