Deutsche Bahn

DB Navigator und Qixxit

Unser Weg zur Optimierung der digitalen Kundenschnittstelle

Digitalisierung bei der DB hat viele Gesichter. Die Bandbreite reicht von der Optimierung unserer digitalen Kundenschnittstellen bis zur Automatisierung von Instandhaltungsprozessen. Diese vielfältigen Herausforderungen gestalten wir in interdisziplinären Beratungsteams und gut vernetzt mit Experten im Konzern und Mobilitätsumfeld.

Beispiel 1: Update DB Navigator
Die DB Navigator-App zählt nicht nur zu den wichtigsten Vertriebskanälen der Deutschen Bahn sondern auch zu den am meisten genutzten Mobilitäts-Apps in Deutschland. Der Navigator ist historisch aus einer Reiseinformations- und einer Reisebuchungs-App zusammen gewachsen. Er ist inzwischen in die Jahre gekommen, weshalb es aktuell viel Potenzial gibt, um den Navigator einfacher, intuitiver und kundenfreundlicher zu gestalten.

Unser Projektauftrag bestand darin, Kundenwünsche und Geschäftsfeldanforderungen zur Verbesserung der App und der angebotenen Services zu priorisieren und daraus eine Roadmap (Product Backlog) zu entwickeln. Mithilfe von Design Thinking und bereichsübergreifenden Workshops zur Ermittlung von Geschäftspotenzialen konnten wir binnen drei Monaten gemeinsam mit Fachexperten aus der Linie fünfzehn übergreifende Topfunktionen identifizieren. Diese werden 2017 im DB Navigator umgesetzt; beispielsweise arbeiten wir an einer verbesserten Integration von öffentlichen Verkehrsmittelverbindungen, um die Kunden bereits von ihrer Haustür zum nächsten Bahnhof und von dort bis zu ihrer Zieladresse begleiten zu können.

Beispiel 2: Pivoting Geschäftsmodell Qixxit 
Qixxit ist eine verkehrsmittelübergreifende und anbieterunabhängige Vergleichsplattform, die Kunden alternative Reiserouten für Tür-zu-Tür-Verbindungen vorschlägt. Die Idee für diese innovative Plattform entstand im DB-Konzern bereits vor mehreren Jahren und sollte sich „wie ein Start-up entwickeln und Fahrt aufnehmen können“. In der Praxis zeigten sich zahlreiche Hürden dieses Ansatzes, die ein rasches Wachstum zunächst verhinderten. Im Zuge eines Projekts im Vertrieb stellten wir das Geschäftsmodell von Qixxit auf den Prüfstand und entwickelten Empfehlungen, mit welchen sich der intermodale Reiseplaner nun mit überarbeitetem Geschäftsmodell neu am Markt positioniert.

"Digitalisierung bei der Bahn bringt spürbaren Mehrwert für unsere Reisenden und stärkt die Wettbewerbsfähigkeit des Konzerns. Diese zentralen Hebel mit unseren Kunden aktiv zu gestalten macht für mich den besonderen Reiz unserer Projekte aus."

- Dr.  Isabella Grahsl, Projektmanagerin mit Schwerpunkt General Management/Digitale Transformation