Deutsche Bahn

Ausführen

BIM unterstützt alle Beteiligten darin, die Fehleranfälligkeit zu senken, indem manuelle Eingaben reduziert werden.

Dies geschieht beispielsweise durch automatisierte Mengenermittlungen und teilautomatisierte LV-Erstellung. Eventuelle Änderungen oder Ergänzungen der Planung werden mengenmäßig sofort korrigiert.

Das 3D-Modell wird mit Termin- und Kostenplänen verknüpft und spiegelt so schon vor der Ausführung den Bauablauf wider. So sind Prognosen, beispielsweise auf den nötigen Arbeitsaufwand, die Kosten und vieles mehr, präziser zu treffen. Während der Ausführung kann der aktuelle Projektfortschritt auf der Baustelle jederzeit mit dem Sollzustand gemäß Modell verglichen werden. So ist ein vereinfachter Soll-/Ist-Vergleich jederzeit durch das 3D-Modell visuell möglich.


Überblick der Anwendungsfälle Ausführen


  • Objektbasierte Mengenermittlung
  • Teilautomatisierte LV-Erstellung
  • Modellbasierte Ausschreibung und Vergabe
  • Erstellung eines 3D-Bestandsmodells
  • Verknüpfung der Plandokumente mit dem 3D-Bestandsmodell
  • Verknüpfung der Baustellendokumentation m. d. 3D-Bestandsmodell
  • Einsatz moderner Baustellenlogistik
  • Bauaufsichtsprozess nach VV-Bau
  • Baufortschrittskontrolle (Soll-/Ist-Vergleich) anhand des 4D-Modells
  • Earned-Value Betrachtung anhand des 5D-Modells
  • Modellbasierte Bauabrechnung


Link zu den Anwendungsfällen Ausführen