Deutsche Bahn
Umzugshelfer vor Transporter

Mobilität & Umzug

Jeder Umzug ist mit einer Reihe von Fragen verbunden. Wir stellen Ihnen auf den folgenden Themenseiten Informationen rund um den Umzug zur Verfügung.

Nach der Rahmenrichtlinie 061.0001 "Mitarbeiterumzüge im DB-Konzern" müssen alle arbeitgeberveranlassten Mitarbeiterumzüge durch die Schenker Deutschland AG abgewickelt werden. Das hat den Vorteil: Die Umzugskosten werden direkt intern zwischen Schenker Deutschland AG und Ihrem Betrieb abgerechnet.

Alles Wissenswerte rund um Ihren Umzug entnehmen Sie bitte dem Ratgeber Privatumzug.

Unser Partner DEVK gibt unter Versicherungen Hinweise zum Schutz vor häuslichen Katastrophen und zur Versicherung Ihres Hausrats. Eine Verlinkung auf die entsprechende Website der DEVK ist eingebaut.

Gesetzliche Regelungen und steuerliche Hinweise zur Doppelten Haushaltsführung (DHF) / Trennungsgeld und Familienheimfahrten finden Sie unter den gleichnamigen Seiten.

Auf der Seite Wohnen auf Zeit hat unser Service Center Personal eine Übersicht der Standorte zur vorübergehenden Unterbringung in Appartements und Wohnheimen mit Ansprechpartnern eingestellt. 

Versicherung rund ums Wohnen

Hausrat-, Gebäude-, Glas- und Elementarschadenversicherung - das sind die Versicherungsklassiker rund ums Wohnen. 

Als Mitarbeiter/-in der Deutschen Bahn versichern Sie sich am besten bei der DEVK, denn als betriebliche Sozialeinrichtung der Deutschen Bahn bieten die DEVK Versicherungen Ihnen besondere DB-Mitarbeitertarife. Zusätzlich bieten sie Ihnen mit dem Premium-Tarif in der Hausratversicherung weitere Absicherungen, wie z. B. Diebstahl von Hausratgegenständen am Arbeitsplatz (bis 250 Euro), Ersatzbeschaffung von Ausweispapieren nach einfachem Diebstahl (bis 250 Euro), Phishing-Schäden (bis 1.000 Euro) und vieles mehr! Und der Wohnungsschutzbrief hilft Ihnen, wenn Sie nach einem Versicherungsfall Urlaub nehmen müssen, damit Sie die Reparaturarbeiten beaufsichtigen können. Sie erhalten bis zu 500 Euro Verdienstausfall.

Informieren Sie sich unter der Rubrik „Haus und Wohnen“! Natürlich hilft Ihnen die DEVK bei Fragen auch gerne telefonisch weiter:

Service Telefon: 0800 4-757-757 (gebührenfrei aus dem deutschen Telefonnetz)

Doppelte Haushaltsführung...

... veranlasst durch berufliche Veränderung

Eine doppelte Haushaltsführung liegt vor, wenn der Arbeitnehmer

  • außerhalb des Ortes, an dem er einen eigenen Hausstand hat, beruflich tätig ist
  • und am Beschäftigungsort - oder in der Nähe des Beschäftigungsortes - eine Zweitwohnung genommen hat
  • und die Beschäftigung nicht als vorübergehend beruflich veranlasste Auswärtstätigkeit / Firmenreise anerkannt werden kann.

Eine doppelte Haushaltsführung ist nur dann steuerlich berücksichtigungsfähig, wenn sie beruflich veranlasst ist. Eine berufliche Veranlassung liegt immer dann vor, wenn der Arbeitnehmer am neuen Beschäftigungsort eine Zweitwohnung / Unterkunft bezieht anlässlich

  • einer unbefristeten Auswärtstätigkeit, die keine Firmenreise ist
  • einer Versetzung
  • eines Arbeitgeberwechsels
  • oder der erstmaligen Begründung eines Arbeitsverhältnisses .

Wann und unter welchen Umständen arbeitgeberseitig im DB-Konzern Kosten der doppelten Haushaltsführung erstattet werden und in  welchen Fällen der Mitarbeiter wegen des Kostenersatzes auf seine Einkommensteuererklärung verwiesen wird, ist in der Rahmenrichtlinie Doppelte Haushaltsführung 060.0001 (RRil DHF) geregelt. Die Checkliste und die Vordrucke für die monatliche Abrechnung können Sie sich über die Links auf dieser Seite ansehen bzw. herunterladen. 

Doppelte Haushaltsführung

Trennungsgeld

Abrechnung Trennungsgeld Beamte

Gemäß § 6 Trennungsgeldverordnung (TGV) erhält der Berechtigte bei täglicher Rückkehr zum Wohnort die Fahrtkostenerstattung als Trennungsgeld, zusätzlich wird ein Verpflegungszuschuss je Arbeitstag gewährt, wenn die notwendige Abwesenheit von der Wohnung mehr als 11 Stunden beträgt. Trennungsgeld wird hierbei nur gewährt, wenn die Wohnung von der neuen Dienst-/Arbeitsstätte mindestens 30 km entfernt ist.

Trennungsgeld bewilligen

Trennungsgeld abrechnen

Arbeitnehmer, Auszubildende und Dual Studierende mit einer steuerlich anerkannten doppelten Haushaltsführung können eine Familienheimfahrt steuerfrei erhalten. Diese Fahrkarte wird als Jahreskarte ausgeben.

Für Auszubildende (ohne Altersbeschränkung) und Arbeitnehmer (bis zum 21. Lebensjahr) bei denen keine doppelte Haushaltsführung vorliegt (z.B. 1. Wohnsitz bei den Eltern, 2. Wohnsitz am Arbeitsort) kann eine Familienbesuchsfahrt ausgestellt werden. Diese Fahrkarte ist steuer- und sozialversicherungspflichtig.

Ausführliche Informationen finden Sie im DB Personalportal oder wenden Sie sich an den Personaler vor Ort. 

Familienheimfahrt