Deutsche Bahn
Olympiastadion
zurück zur Übersicht

Fröhliche Fans und dreiste Taschendiebe beim Finale

Champions-League-Spiel aus Sicht der DB Sicherheit

Berlin, Juni 2015 | 74.442 Zuschauer erlebten am 6. Juni im Olympiastadion den 3:1-Sieg des FC Barcelona über Juventus Turin im Finale der Champions League. Für 26 Mitarbeiter von DB Sicherheit bedeutete das: Einsatz am S-Bahnhof Olympiastadion bis 1 Uhr nachts. Etwa 48.000 Fans kamen mit der S-Bahn. „Viel mehr als bei Bundesligaspielen“, sagt Einsatzleiterin Nadine Klink. Die Fans aus Italien und Spanien feierten erstmal in Berlin, bevor sie zum Stadion fuhren. Die Stimmung war sehr entspannt: „Alle waren fröhlich und gelassen, Ausschreitungen gab es nicht“, so Gruppenleiter Frank Schneising vom Regionalbereich Nordost. Für vier Taschendiebe endete der Tag allerdings erfolglos. Sie wurden von Mitarbeitern der DB Sicherheit und der Bundespolizei festgenommen.