Deutsche Bahn

DB Sicherheit

Seien Sie sicher! Wir machen das.

DB_OCV2_24_1_DBSicherheit_Keyvisual_orange-gelbe Weste

Datenschutzgrundsätze

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist für Sie wichtig - und damit auch für uns. Daher informieren wir Sie auf dieser Seite z. B. darüber, welche Daten wir von Ihnen erheben, wofür wir diese Daten benötigen und wie Sie der Datenerhebung widersprechen können.



Dabei gilt für uns immer: Datenschutz schützt Menschen, nicht Daten!

Die DB Sicherheit GmbH erhebt und verarbeitet Ihre Daten als verantwortliche Stelle.

Die bestellte Datenschutzbeauftragte ist Frau Chris Newiger (konzerndatenschutz@deutschebahn.com).

Für Fragen und Anregungen zum Datenschutz können Sie eine E-Mail richten an mailto:datenschutz.dbsicherheit@deutschebahn.com

Uns ist bewusst, wie wichtig Ihnen der sorgfältige Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei Inanspruchnahme unserer Dienstleistungen ist. Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unseren Webseiten und möchten Ihnen transparent darlegen, ob und wann Ihre personenbezogenen Daten erhoben und verarbeitet werden. 

Sämtliche Datenerhebung und -verarbeitung erfolgt zu bestimmten Zwecken. Diese können sich aus technischen Notwendigkeiten, vertraglichen Erfordernissen, ausdrücklichen Nutzerwünschen oder zur Wahrnehmung berechtigter Interessen (wie z.B. die Ausübung des Hausrechts, die Einhaltung der Beförderungsbestimmungen) ergeben.

Aus technischen Gründen müssen bei Nutzung von unserer Webseite bestimmte Daten erhoben und gespeichert werden (das Datum und die Dauer des Besuchs, die genutzten Webseiten, die Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystemtyps sowie die Webseite, von der aus Sie uns besuchen).

Um unsere Leistungen vornehmen und die mit Ihnen geschlossenen Vertragsverhältnisse erfüllen zu können, benötigen wir von Ihnen personenbezogene Daten (Bsp. Kontaktdaten).

Wir verwenden die von Ihnen mitgeteilten Daten ohne Ihre gesonderte Einwilligung ausschließlich, um die mit Ihnen geschlossenen Verträge durchführen zu können bzw. um berechtigte Interessen wahrnehmen zu können. Ist der Vertrag vollständig erfüllt, werden Ihre Daten gesperrt und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in die weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben. Sind die berechtigten Interessen wahrgenommen, erfolgt eine Löschung, sobald die Interessenwahrung umgesetzt worden ist.

Ihre postalischen Kontaktdaten (Name, Vorname, Postanschrift) werden für Werbung per Post und Marktforschungszwecke verwendet, sofern Sie einer solchen Verwendung nicht widersprechen. Ebenso kann auch die E-Mail-Adresse, die wir im Zusammenhang mit dem Verkauf einer Ware oder Dienstleistung von Ihnen erhalten haben, zur werblichen Ansprache verwendet werden.

Der werblichen Verwendung Ihrer Daten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Ihren Widerspruch können Sie per E-Mail an konzernportal@deutschebahn.com richten (Werbewiderspruch).


Wir wollen Ihnen die Möglichkeit zu einer informierten Entscheidung für oder gegen Einsatz von Cookies geben, die für die technischen Funktionen der Webseite nicht zwingend erforderlich sind. Cookies sind kleine Textdateien, in denen personenbezogene Daten gespeichert werden können.

Wir nutzen den Analysedienst Piwik auf unserer Webseite. Über kleine Textdateien (Cookies) werden Daten darüber erfasst, wie Sie unsere Webseite nutzen, worunter auch die IP-Adresse fällt. Diese Daten werden anonymisiert und bei uns gespeichert. Sind Sie nicht mit der Analyse Ihres Nutzungsverhaltens einverstanden, können Sie jederzeit Ihren Browser so einstellen, dass kein Analysecookie gesetzt werden kann.

Ihre Deaktivierungsmöglichkeit: Sie können sich hier entscheiden ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um dem Betreiber der Webseite die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen. Wenn Sie sich dagegen entscheiden möchten, klicken Sie den folgenden Link http://https://dbwas.service.deutschebahn.com/piwik/index.php?module=CoreAdminHome&action=optOut&language=de, um den Piwik-Deaktivierungs-Cookie in Ihrem Browser abzulegen.

·         die IP-Adresse,

·         die spezifische Adresse der bei uns aufgerufenen Seite,

·         die übertragene Kennung des Browsers sowie

·         Systemdatum und -zeit des Aufrufes,

·         bereits vorhandene Cookies, über die Ihr Browser eindeutig identifiziert werden kann.

Erst mit Abspielen des Videos werden durch YouTube Cookies und Pixel-Tags zur Personalisierung von Werbung und Suchergebnissen gesetzt.

Wir weisen darauf hin, dass Google weitere Daten über bei Ihnen bereits gespeicherte Cookies erhalten kann. Inwieweit diese von Google verwertet werden, entzieht sich unserer Einflussnahme. Für diese Datenerhebung und -verarbeitung ist Google verantwortlich.

Die Nutzung von www.dbsicherheit.com ist generell ohne Cookies, die nicht technischen Zwecken dienen, möglich. Sie können also in Ihrem Browser die Nachverfolgbarkeit durch Cookies verhindern (Do-not-track, Tracking-Protection-List) bzw. das Speichern von Drittanbietercookies untersagen.

Außerdem empfehlen wir eine regelmäßige Kontrolle und Löschung der gespeicherten Cookies vorzunehmen, sofern diese nicht ausdrücklich gewünscht sind.

Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erfüllung des Zwecks, zu dem sie erhoben wurden (bspw. im Rahmen eines Vertragsverhältnisses) nicht mehr erforderlich sind. Auch sind Ihre Daten zu löschen, wenn ihre Speicherung unzulässig ist (insbesondere, wenn die Daten unrichtig sind und eine Korrektur nicht möglich ist). An die Stelle der Löschung tritt die Sperrung, sofern rechtliche oder tatsächliche Hindernisse entgegenstehen (beispielsweise besondere Aufbewahrungspflichten).

  • Sie können Auskunft darüber verlangen, welche Daten über Sie gespeichert sind. 
  • Sie können Berichtigung, Löschung und Sperrung verlangen, wenn gesetzliche Grundlagen dafür bestehen.
  • Sie haben das Recht, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen. Die für die DB Sicherheit GmbH zuständige Aufsichtsbehörde ist: Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Friedrichstr. 219, 10969 Berlin.
  • Sie haben das Recht auf Übertragbarkeit derjenigen Daten, die Sie uns auf der Basis einer Einwilligung oder eines Vertrages bereitgestellt haben (Datenübertragbarkeit).
  • Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben, können Sie diese jederzeit auf demselber Wege widerrufen, auf dem Sie sie erteilt haben. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung nicht berührt. 
  • Sie können der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen, wenn die Datenverarbeitung aufgrund unserer berechtigten Interessen erfolgt oder für die Wahrnehmung einer öffentlichen Aufgabe erforderlich ist. 

Für die Ausübung Ihrer Rechte reicht ein Schreiben an die o.g. Stelle.


Die Übertragung von Daten und E-Mails erfolgt im Internet normalerweise unverschlüsselt und ist deshalb nicht vor fremden Zugriff geschützt. Um die Daten in Ihrem www.deutschebahn.com Benutzerkonto zu schützen, wird die Verbindung zum Benutzerkonto immer per TLS verschlüsselt. Da bei einer Kontaktaufnahme zu uns per E-Mail die Vertraulichkeit der übermittelten Information während der Übertragung nicht gewährleistet ist, empfehlen wir, vertrauliche Information ausschließlich per Brief zu senden.

Eine Weitergabe, Verkauf oder sonstige Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nicht, es sei denn, dass dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung oder zur Wahrnehmung berechtigter Interessen erforderlich ist oder Sie ausdrücklich eingewilligt haben.

Andere externe Dienstleister, die für uns im Auftrag Daten verarbeiten, sind sorgfältig ausgewählt und vertraglich streng verpflichtet. Die DB Sicherheit GmbH bleibt in diesem Fall für den Schutz Ihrer Daten verantwortlich. Die Dienstleister arbeiten nach Weisung der DB Sicherheit GmbH, was durch strenge vertragliche Regelungen, durch technische und organisatorische Maßnahmen und durch ergänzende Kontrollen sichergestellt wird. Diese externen Dienstleister zählen datenschutzrechtlich daher nicht zu Dritten.

Wir passen den Datenschutz laufend, falls erforderlich, an gesetzliche Vorgaben sowie an veränderte Funktionalitäten an, so dass Sie bei Aufruf unserer Webseite stets aktuelle Datenschutzinformationen erhalten.

Beim Einsatz von Body Cams werden personenbezogene Daten beim Betroffenen direkt erhoben (Art. 13 DSGVO).

Bei einer Datenerhebung bei Betroffenen im Wege der Direkterhebung sind Informationspflichten zu erfüllen. Der Verantwortliche hat dem Betroffenen zum Zeitpunkt der Datenerhebung folgendes mitzuteilen:

​​​​​

Wer ist Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgrundverordnung ist DB Sicherheit GmbH.


Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Bestellte Datenschutzbeauftragte ist Frau Chris Newiger

konzerndatenschutz@deutschebahn.com


Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Body Cams werden anlassbezogen eingesetzt. Grundsätzlich zeichnen diese erst nach Ankündigung auf.


Zwecke der Videoaufzeichnung sind:

· Wahrnehmung des Hausrechts

· Aufklärung und Prävention von Straftaten

· Schutz von Leben, Gesundheit und Freiheit von Beschäftigten und Kunden

· Beweissicherung im Ereignisfall

· Verfolgung von Straftaten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f EU-DSGVO i.V.m. § 4 BDSG

Berechtigte Interessen sind die Aufklärung und Verhinderung von Straftaten sowie der Schutz von Leben, Gesundheit und Freiheit von Beschäftigten und Kunden sowie die Beweissicherung im Ereignisfall.


Empfänger der personenbezogenen Daten

Daten werden (auf Anforderung) an die Bundespolizei weitergegeben.


Dauer der Datenspeicherung

Die Speicherdauer beträgt 24 Stunden. Nach Ablauf dieser Frist werden die Daten gelöscht.


Rechte der Betroffenen

Sie können Auskunft verlangen, welche Daten über Sie gespeichert sind.

Sie können Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Bearbeitung (Sperrung) Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, solange dies gesetzlich zulässig und im Rahmen eines bestehenden Vertragsverhältnisses möglich ist.

Sie haben das Recht, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen. Die für die DB Sicherheit GmbH zuständige Aufsichtsbehörde ist: Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Friedrichstr. 219, 10969 Berlin.

Sie können der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen, wenn die Datenverarbeitung aufgrund unserer berechtigten Interessen erfolgt oder für die Wahrnehmung einer öffentlichen Aufgabe erforderlich ist.

Zur Ausübung Ihrer Rechte genügt ein Schreiben an die o.g. Stelle.




Stand: Mai 2018