Deutsche Bahn

Berlin

Aufsichtsrat unterstützt den Vorstand, die Bahn zukunftsfähig zu machen

Deutsche Bahn benötigt mehr Kapazitäten bei Infrastruktur, Personal und Fahrzeugen • Rekordinvestitionen in Mitarbeiter, Qualität und Digitalisierung geplant • AR-Vorsitzender Odenwald: „Defizite müssen jetzt zügig angepackt werden“

Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn AG hat sich in einer zweitägigen Klausur am Donnerstag und Freitag ausführlich mit der Situation im Systemverbund Bahn befasst. Im Mittelpunkt der Beratungen standen insbesondere die Themen „Qualität und Service“, „Pünktlichkeit“ sowie „wirtschaftliche Entwicklung“. Unter dem Titel „Unsere Agenda für eine bessere Bahn“ stellte der Vorstand dem Aufsichtsgremium eine umfangreiche Analyse über die aktuelle Lage vor und präsentierte für die Bereiche Infrastruktur, Fern-, Nah- und Güterverkehr jeweils eine Reihe von Verbesserungsmaßnahmen.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Michael Odenwald, erklärte nach der Klausur in Berlin: „Intensive Diskussionen liegen hinter uns. Der Vorstand hat eine Bestandsaufnahme vorgelegt. Die ‚Agenda für eine bessere Bahn‘ bietet Chancen, die Eisenbahn in Deutschland fit zu machen, damit die Schiene den Mobilitätsanforderungen der Kunden jetzt und in der Zukunft gerecht werden kann. Der Aufsichtsrat erwartet nun, dass die festgestellten Defizite beseitigt und sich ergebende Chancen zügig und konsequent angepackt werden – im Sinne unserer Kunden und Mitarbeiter.“ 

Die „Agenda für eine bessere Bahn“ analysiert unter anderem, dass das Spannungsfeld zwischen Chancen der Zukunft und Herausforderungen der Gegenwart bei der DB noch nie so groß gewesen sei. In den kommenden Jahren, so eine zentrale Schlussfolgerung, benötige der Systemverbund Bahn vor allem mehr Kapazitäten – bei der Infrastruktur, beim Personal und bei den Fahrzeugen sowie eine deutlich bessere Qualität. Aufsichtsrat und Vorstand betonen zudem, der Konzern brauche künftig mehr denn je motivierte und gut qualifizierte Mitarbeiter. Das gemeinsame Ziel aller sei eindeutig: zufriedene Mitarbeiter und Kunden.

Auf dem Weg dorthin will die Deutsche Bahn in den kommenden Jahren auf Rekordniveau in Mitarbeiter, Infrastruktur, rollendes Material, Qualität und Digitalisierung investieren.

Ein besonderer Fokus liegt hierbei im Erhalt und Ausbau der Infrastruktur sowie der zügigen Beseitigung von Engpässen. Ziel ist es, eine Erhöhung der Verfügbarkeit und Qualität der Infrastruktur und ausreichende Kapazitäten zur Verfügung zu stellen.