Deutsche Bahn

Berlin

Nach Brand in Siegburg: Nahverkehr kann ab Freitag wieder rollen

Aufräumarbeiten und Reparaturen an den Gleisanlagen werden bis Donnerstagnacht abgeschlossen • DB stellt 500.000 Euro Soforthilfe bereit

In dem Streckenabschnitt zwischen Troisdorf und Siegburg werden die Reparaturarbeiten zur Beseitigung der Schäden nach dem gestrigen Brand bis voraussichtlich Donnerstagnacht abgeschlossen. Damit kann nach aktuellem Stand auch der Nahverkehr ab Freitag zum Betriebsbeginn wieder aufgenommen werden.

Angesichts der großen Betroffenheit in Siegburg hat die Deutsche Bahn heute beschlossen, 500.000 Euro Soforthilfe über das Spendenkonto der Stadt Siegburg bereitzustellen. Damit kann den Betroffenen rasch und unbürokratisch geholfen werden.

Mit großem Engagement sind alle verfügbaren Bahnmitarbeiter rund um die Uhr im Einsatz, um die Strecke wieder instand zu setzen. Bei dem Brand war die Oberleitung auf einer Länge von rund 350 Metern beschädigt worden. Auch an Kabeln der Leit- und Sicherungstechnik gibt es erhebliche Schäden. Zahlreiche Bäume, die durch das Feuer erfasst wurden und nicht mehr standfest sind, werden vorsorglich entfernt.

Der Fernverkehr läuft bereits seit Betriebsbeginn heute Morgen wieder nach Fahrplan. Im Regionalverkehr gilt weiterhin ein Ersatzkonzept auf den Linien RE 9 und S 12, S 13 / S 19.

Die Deutsche Bahn bittet alle Reisenden, sich kurz vor der Fahrt über ihre geplante Verbindung in der App „DB-Navigator“ oder unter www.bahn.de/ris zu informieren.