Deutsche Bahn

Stellungnahme der Deutschen Bahn

Die Deutsche Bahn nimmt Stellung zu Medienanfragen zum Fußball-Weltmeisterschaftszug von 1954, ob es sich um das Original oder um einen bauartgleichen Zug handelt:

(Berlin, 6. September 2018)  Bei dem in Meiningen abgestellten Zug der Baureihe VT08 handelt es sich nicht um den Original-Weltmeisterschaftszug von 1954, sondern um einen vergleichbaren Zug aus dieser Baureihe.

Dieser Zug wurde 2002 für den Film „Das Wunder von Bern“ nach dem Originalvorbild lackiert und mit dem Schriftzug „Fussball-Weltmeister 1954“ versehen und bereits vor Jahren aufgrund des technischen Zustandes stillgelegt.

Bei der Vermarktung des Zuges in der Euphorie des Sommermärchens 2006 wurden offenbar die Fakten durch die DB nicht korrekt dargestellt. Damit ist in der Öffentlichkeit ein falscher Eindruck erweckt worden. „Dies tut uns leid und wir bitten die Fußballfans im Nachhinein um Entschuldigung“, erklärte das Unternehmen heute in Berlin.

Nach gegenwärtigem Kenntnisstand wurde der Originalzug Mitte der 80er Jahre aufgrund seines nicht reparablen Zustands durch die damalige Deutsche Bundesbahn verschrottet.

Über die Zukunft des in Meiningen abgestellten Zuges wurde noch nicht entschieden, da eine Aufarbeitung und Restauration nach ersten Analysen einen deutlichen zweistelligen Millionenbetrag erfordern würde.