Traumpaar Bahn und Fahrrad überzeugt: App DB Rad+ dreifach ausgezeichnet

03. Dezember 2021, 10:00 Uhr
Berlin

Artikel: Traumpaar Bahn und Fahrrad überzeugt: App DB Rad+ dreifach ausgezeichnet

Fahrrad-App der Deutschen Bahn mit Deutschem Nachhaltigkeitspreis und zwei weiteren Designpreisen prämiert • Nutzer:innen haben bereits 1 Million Kilometer gemeinsam erradelt

Die Fahrrad-App DB Rad+ der Deutschen Bahn (DB) hat gleich drei Fachjurys überzeugt. Bei der Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises (DNP) ist sie am 2. Dezember in der Kategorie “Design” ausgezeichnet worden. Die App hat außerdem beim German Design Award Gold gewonnen und zudem den Designpreis Red Dot Award erhalten. Mit der App belohnt die DB Radfahrende für jeden gefahrenen Kilometer: Die App rechnet die geradelte Strecke in Guthaben um, das die Nutzer:innen bei lokalen Geschäften in mittlerweile 14 Aktionsgebieten gegen Prämien und Rabatte einlösen können. Ziel ist es, das nachhaltige Zusammenspiel von Fahrrad- und Bahnfahren zu fördern und noch mehr Menschen für den Klimaschutz zu begeistern.

Bernd Koch, Vorstandsvorsitzender der DB Station&Service AG: „Mit DB Rad+ treffen wir einen Nerv: Mehr als eine Million Kilometer haben die Nutzerinnen und Nutzer der App bereits gemeinsam erradelt. Dazu trägt auch die besonders nutzerfreundliche Gestaltung bei. Wir freuen uns, dass die App nicht nur bei den Radfahrenden, sondern auch bei den Jurys der Designpreise so gut ankommt. Mit DB Rad+ möchten wir vor allem Pendlerinnen und Pendler zum Umstieg auf Rad und Schiene bewegen und so die Klimawende vorantreiben.“

Mit dem Rad und der App Prämien erradeln


Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist Europas größte Auszeichnung für ökologisches und soziales Engagement. Der Preis in der Kategorie “Design” wurde in diesem Jahr zum ersten Mal verliehen. Die Auszeichnung Red Dot hat sich international als eines der begehrtesten Qualitätssiegel für gute Gestaltung etabliert. Hier überzeugte die App DB Rad+ in der Kategorie “Brands & Communication Design”. Beim German Design Award zeichnet eine internationale Jury herausragendes Design von Produkten aus. DB Rad+ konnte sich in der Kategorie “Excellent Communications Design” Gold sichern. Die DB hat die App gemeinsam mit der Agentur Scholz & Volkmer entwickelt.

Bundesweit ist DB Rad+ bereits in 14 Städten im Einsatz und wurde fast 20.000 Mal heruntergeladen. Wichtige Unterstützer:innen waren der Freistaat Bayern, die Freie und Hansestadt Hamburg sowie die Stadt Wiesbaden, die die App DB Rad+ gefördert haben. Mit den inzwischen über eine Million erradelten Kilometern haben die Nutzer:innen etwa 140 Tonnen CO2 eingespart. Anlässlich dieses Meilensteins lädt die DB alle Nutzer:innen ein, sich an der Weiterentwicklung von DB Rad+ zu beteiligen. Über die Website www.bahnhof.de/umfrage_radplus können Radfahrende angeben, welche Funktionen sie sich zukünftig bei der App wünschen.  

So funktioniert die App DB Rad+

Bei eingeschaltetem GPS und aktivierter App erkennt das System, dass sich die Reisenden auf einem Fahrrad fortbewegen. Die gefahrenen Kilometer werden gezählt und gespeichert. Die App rechnet die geradelte Strecke dann in Guthaben um und Radfahrende können so von attraktiven Prämien bei lokalen Geschäften profitieren. Die App zählt auch, wie viele Kilometer von allen Nutzer:innen innerhalb eines Aktionsgebietes gemeinsam gesammelt wurden. Viele Kilometer auf dem Gemeinschaftskonto bedeuten neue Angebote in der Region, beispielsweise eine Fahrrad-Service-Station oder ein kostenloser Check-up fürs Rad am Bahnhof. Sowohl iOS- als auch Android-Nutzer:innen können die App nutzen. Sie steht kostenlos zum Download zur Verfügung und funktioniert ohne Registrierung. Personenbezogene Daten werden nicht erhoben. Nähere Infos unter www.bahnhof.de/radplus.