Deutsche Bahn

Berlin

Vierte Verhandlungsrunde mit der GDL: Teileinigungen bei Kernforderungen

Gespräche werden am Donnerstag und Freitag fortgesetzt

Mit Teileinigungen bei Kernforderungen der Gewerkschaft ist die vierte Verhandlungsrunde zwischen Deutscher Bahn (DB) und Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) in Berlin in der Nacht zu Ende gegangen.

Im Anschluss an die fünfzehnstündigen intensiven Verhandlungen sagte DB‑Personalvorstand Martin Seiler: „Nach zähem Ringen konnten wir ordentliche Kompromisse finden. Bei zentralen Themen wie Kurzpausen und Pausen auf dem Zug haben wir uns nun grundsätzlich verständigt. Unter dem Strich sind wir heute ein gutes Stück vorangekommen.“

Insbesondere ging es um Verbesserungen bei Arbeitszeitfragen. Annäherungen gab es außerdem beim Thema Zulagen. Am Ende komme es auf die Bewertung des Gesamtpakets an, so Seiler.

Die nächsten Verhandlungen finden am 6. und 7. Dezember in Hannover statt. Für diese Sitzung hat die DB ein Gesamtangebot angekündigt.


Aktuelles zur Tarifrunde finden Sie unter: www.deutschebahn.com/tarif