Deutsche Bahn
DUSS-Terminal Duisburg Ruhrort Hafen

DUSS-Terminal Duisburg Ruhrort Hafen

Das Terminal im Ruhrorter Hafen

Zentral im Duisburger Hafen gelegen wurde das Terminal im Jahr 1990 durch die Infrastrukturgesellschaft PKV errichtet und 1992 in Betrieb genommen. Seit Januar 2003 wird die Anlage durch die DUSS betrieben, die den Ausbau der Anlage vorangetrieben hat. DUSS ermöglicht in Zusammenarbeit mit den Bahnen und europäischen Operateuren die Abwicklung von Verkehren innerhalb Deutschlands, nach Skandinavien, Polen, GUS, Italien, Spanien, Portugal, Ungarn sowie Benelux und Großbritannien. Außerdem werden über Gateway-Verkehre alle bedeutenden Wirtschaftszentren Europas erreicht. Zunehmend hat sich das Terminal auch zur Drehscheibe für Seehafenhinterland-Verkehre entwickelt.

Das Terminal liegt verkehrsgünstig zu den Autobahnen A3 Emmerich-Köln, A40 Venlo-Dortmund, A42 Duisburg–Dortmund sowie A59 Dinslaken–Düsseldorf. Die direkte Nähe zum DeCeTe-Terminal ermöglicht Umsteigeverkehre von der Schiene auf das Schiff und vom Schiff auf die Schiene. Der Rangierbahnhof Oberhausen-Osterfeld liegt in unmittelbarer Nähe.

Sie möchten sich über Zugangebote im Kombinierten Verkehr informieren?