Deutsche Bahn
DUSS-Terminal Hamburg-Billwerder
zurück zur Übersicht

DUSS-Terminal Hamburg-Billwerder

Das freundliche Umschlagterminal im Norden Deutschlands

Das 1993 errichtete Terminal Hamburg-Billwerder ist eine wichtige Schnittstelle für den Umschlag von Ladeeinheiten zwischen Straße und Schiene sowie im nationalen und internationalen Umsteigeverkehr zwischen Güterzügen. Durch seine netzbildende Funktion verknüpft das Terminal Hamburg-Billwerder verschiedene Verkehre und Routen von Operateuren von Südeuropa bis nach Skandinavien, teilweise mit über 20 zielreinen Zügen pro Tag. Es zählt mit seiner Infrastruktur und technischen Ausstattung zu den modernsten Terminals Europas. Kurze Umlaufzeiten in der Anlage und eine schnelle zuverlässige Abfertigung erhöhen die Attraktivität und den Stellenwert des Terminals im Netzwerk.

Im Jahr 2012 wurde das Terminal um eine dritte Kranbahn erweitert und die Umschlagkapazität erhöht, so dass sich dem KV-Markt in der Zukunft zusätzliche Wachstumschancen eröffnen.

Schnelle Schienenverbindungen in alle Richtungen sind durch den Anschluss an die Hauptstrecke Hamburg–Berlin und die Güterbahn Hamburg gegeben. Verkehrsgünstig gelegen im Osten Hamburgs, im direkten Einzugsgebiet des größten Verkehrsgewerbegebiets und Speditionszentrums der Stadt, verfügt das Terminal zudem über eine sehr gute Anbindung an das Hamburger Straßennetz (über Halskestraße und Grusonstraße) sowie an die Autobahn A1.

Sie möchten sich über Zugangebote im Kombinierten Verkehr informieren?