Zur Startseite

Zeitraffer Lärmsanierung

Die Deutsche Bahn hatte zur Vervollständigung der Lärmsanierungsmaßnahmen in Schwerte in der Nacht vom 12. zum 13. November 2016 ein 75 Meter langes Fachwerkträgerstück eingehoben. Um das 45 Tonnen schwere Bauteil für die Lärmschutzwand anzuheben, wurde ein 500 Tonnen-Kran auf der Bergischen Straße sowie ein zweiter Autokran, der im Gleisbereich stand, benötigt. Die Einhebung des 75 Meter langen erfolgte in der Nacht vom 12./13. November 2016. Die Baumaßnahme ist Bestandteil des Programms „Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen des Bundes“.