Digital Rail Summer School


Die Digital Rail Summer School  ist eine Veranstaltung für Informatik-Studierende aller Universitäten und Hochschulen, die sich für eingebettete, sicherheitskritische IT-Systeme interessieren. 


In verschiedenen Fachvorträgen wird eine Einführung in IT Systeme zur Steuerung von Fahrzeugen und Infrastruktur im Bahnsystem geben. In dem Programmierpraktikum wird ein Teil der Bahnsystem-Referenzarchitektur ‚RCA‘ mittels formaler Methoden in SCADE modelliert und ein Demonstrator mit ‚Hardware-in-the-loop‘ erstellt.


In Exkursionen werden praktische Erfahrungen mit dem System Bahn im neuen Living Lab  der Deutschen Bahn gewonnen und die Digital Rail Conference des Smart Rail Connectivity Campus besucht. In Vernetzungstreffen mit Kollegen von Bahnbetreibern, Bahnindustrie, Universitäten und Forschungseinrichtungen werden Kontakte geknüpft.
Für die Teilnahme an Der Digital Rail Summer School  sind Interesse und Erfahrungen im Bereich eingebetteter, sicherheitskritischer IT-Systeme oder in Modellierung mit SysML Voraussetzung.


Die Veranstalter Der Digital Rail Summer School sind das DB Institute of Technology, der Fachbereich Betriebssysteme und Middleware des Hasso-Plattner-Instituts der Universität Potsdam, verteilte und selbstorganisierende Rechnersysteme der TU Chemnitz, in Kooperation mit dem Forschungsprogramm Digitale LST der Deutschen Bahn und SBB SmartRail 4.0.
Die Digital Rail Summer School findet 16. – 20. September 2019 in der Nähe des neuen ‚Living Lab‘ bei Annaberg-Buchholz im Erzgebirge statt.


Der Ablaufplan der Digital Rail Summer School auf der  Projektseite des HPI
Für die Teilnahme an der Digital Rail Summer School senden Sie bitte ein Motivationsschreiben mit einer Übersicht ihrer aktuellen Studienleistungen an   livinglab@deutschebahn.com. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

Kooperationspartner

                


Akademische Partner

                       


         


Mit freundlicher Unterstützung durch