Baureihe VT 642 der Erzgebirgsbahn
Advanced TrainLab @ LivingLab 2
New Content Item (2)
Nach Annaberg-Buchholz
Advanced TrainLab 2
New Content Item (3)
advanced TrainLab @ Living Lab 1
Zusammenarbeit für die Zukunftige Telecommunikationstechnologie,5G,FRMCS
Advanced TrainLab @ LivinLab 3

Das Konzept „Living Lab“

Das neue Konzept des Living Lab ist ein revolutionärer Schritt in der Bahnindustrie zur Erhöhung der Sicherheit, der Verfügbarkeit und der Pünktlichkeit. Es können verschiedene innovative Technologien unter realen Bedingungen getestet sowie bewertet werden.

Das Living Lab bündelt die Kompetenzen in Forschung, Entwicklung, Erprobung und Evaluierung um neue Produkte und Technologien in der Eisenbahn einfach und flexibel in die Praxis umzusetzen. Das neue Living Lab der DB Netz AG und DB Erzgebirgsbahn ist eine Laborumgebung bestehend aus Teststrecke und Testfahrzeugen mit dem Ziel die betrieblichen Prozesse zu erproben. Es senkt die Betriebs- und Instandhaltungskosten, steigert nachhaltig die Wettbewerbsvorteile und sorgt für mehr Kapazität und Pünktlichkeit im Schienenverkehr.

New Content Item (1)

Das sich im Aufbau befindliche Living Lab ist ein 25 km langer Streckenabschnitt zwischen Annaberg und Schwarzenberg in Sachsen. Da außer einigen, wenigen touristischen Zügen auf dieser Strecke kein regulärer Betrieb stattfindet, besteht die einzigartige Möglichkeit, sowohl Software- als auch Hardwarelösungen für den Betrieb von Fahrzeugen und Infrastruktur unter verschiedensten Betriebsbedingungen zu testen.

New Content Item (1)

Zeitlicher Überblick

2005

  • Start des ersten elektronischen Stellwerks (ESTW) in Annaberg-Buchholz für das Schienennetz der Erzgebirgsbahn
  • Weiterentwicklung der innovativen Systemarchitektur „Neue Produktionssteuerung“ (NeuPro) für Stellwerke


2017

  • Grundlegende Erneuerung des Stellwerks auf die neue SIEMENSProduktgeneration „iNet“


2018

  •  Einweihung des ersten digitalen Stellwerks Europas (DSTW) in Annaberg-Buchholz


Planungen für die nahe Zukunft

  • Aufbau eines 5G-Testnetzes entlang der Bahnteststrecke
  • Nutzung des 5G-Testnetzes zur Unterstützung von Automatisierungslösungen für den Bahn-und Straßenverkehr sowie für die Verknüpfung beider Verkehrsträger
  • Einbau zuverlässiger und präziser Ortungssysteme als entscheidende Voraussetzung für sichere Automatisierungslösungen
  • Feldtest und Verifikation verschiedenster Technologien für den Einsatz in sicherheitskritischen Bereichen innerhalb des Eisenbahnsystems
  • Test und Validierung des autonomen Betriebs von Schienenfahrzeugen