Verantwortungsvolle Beschaffung

Stage

Stage

Verantwortungsvolle Beschaffung

Fokus auf Sozialverantwortung und nachhaltiges Wirtschaften unserer Lieferanten

Die Deutsche Bahn AG bekennt sich mit der Ausbaustrategie Starke Schiene zu ihrer gesellschaftlichen Verantwortung. Nachhaltigkeit ist für die Beschaffung der DB ein wesentlicher Werttreiber und ein strategischer Wettbewerbsfaktor. Nachhaltigkeitskriterien beeinflussen zunehmend die Gestaltung unserer Lieferbeziehungen und unsere konkreten Beschaffungsentscheidungen. Hier leisten unsere Lieferanten einen wichtigen Anteil an der Umsetzung der Starken Schiene. Den größtmöglichen Beitrag zu einer nachhaltigen Mobilitätsentwicklung erzielen wir durch starke Partner in transparenten Lieferketten. Unsere Lieferanten übernehmen mit ihren Nachhaltigkeitsleistungen und ihrer Innovationskraft eine aktive Rolle für den gemeinsamen Geschäftserfolg. Als Ausgangspunkt für eine nachhaltige Gestaltung der Lieferketten und die konkreten Beschaffungsentscheidungen dient unser Verhaltenskodex für Geschäftspartner. Er ist die Grundlage für alle neuen Verträge. Die Einhaltung des Kodex überprüfen wir regelmäßig auch im Rahmen von Vor-Ort-Audits. Ein weiterer Baustein ist eine umfassende Nachhaltigkeitsbewertung der Lieferanten. Die Bewertungsinhalte orientieren sich an internationalen Nachhaltigkeitsstandards der Vereinten Nationen, der OECD und der ISO. Mit abgestuften, branchenspezifischen Fragebögen werden Richtlinien, Aktionsprogramme sowie Ergebnisse überprüft. Identifizierte Verbesserungspotentiale können dann nachvollziehbar umgesetzt und von uns im Sinne einer nachhaltigen Lieferantenentwicklung begleitet werden.  So reduzieren wir gemeinsam Risiken und steigern den Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung entlang der Lieferkette.

Gemeinsam mit den Partnern der Brancheninitiative Railsponsible gestalten und verbessern wir nachhaltige Lieferketten in der Schienenverkehrsbranche. Klimaschutz und die Absicherung sozialer Mindeststandards in den Lieferketten bilden die Schwerpunkte der Initiative rund um verantwortungsvolles Beschaffungsmanagement. Wir erwarten von unseren Lieferanten und Schnittstellenpartnern:

  • Die Einhaltung der DB-Grundanforderungen aus dem Verhaltenskodex für Geschäftspartner
  • Die Überprüfung der Geschäftsprozesse durch eine unabhängige Nachhaltigkeitsbewertung (EcoVadis oder äquivalente Bewertung)
  • Eine höhere Akzeptanz von ökologischen und sozialen Kriterien in Vergaben
  • Eine Mitgliedschaft bei Railsponsible zu prüfen
  • Die Entwicklung einer integrierten Branchenlösung für das Thema Nachhaltigkeit zu unterstützen.